Rezepte

Pflaumensaft für den Winter

Pin
Send
Share
Send
Send


Pflaumensaft - das Produkt ist nicht nur sehr lecker, sondern auch nützlich. Da es bei Verbrauchern von abgepackten Säften nicht sehr beliebt ist (was bedeutet, dass es schwieriger ist, es in den Regalen zu finden als Getränke aus anderen Früchten und Beeren), ist es gesünder und einfacher, es selbst zu kochen.

Pflaumensaft zubereiten: Allgemeine Regeln

Trotz der Vielfalt der Rezepte gibt es auch allgemeine Regeln für die Herstellung von hausgemachtem Pflaumensaft, auf deren Grundlage Sie Ihre eigenen Variationen der Rohlinge erstellen können:

  1. Die erste Regel bezieht sich auf jegliche Konservierung - Kochen sollte sauber sein, Produkte sollten keine Verunreinigungen enthalten und Gläser und Deckel müssen zuerst sterilisiert oder zumindest gereinigt und mit kochendem Wasser abgespült werden.
  2. Ein Kilogramm Obst entspricht normalerweise 100 Gramm Zucker.
  3. Zum Ernten bestimmte Früchte sollten von guter Qualität sein - reif, nicht faul und nicht überreif. Es ist ratsam, süße Sorten zu verwenden, aber das ist natürlich Geschmackssache.
  4. In dem Prozess der Pflaume ist es nicht wünschenswert, mit anderen Früchten zu mischen.
  5. Um den Fruchtsaft besser zu geben, vor dem Kochen mit kochendem Wasser verbrühen.

Pflaumensaft: Nutzen und Schaden

Nützliche Eigenschaften des Getränks sind nicht auf seinen relativ niedrigen Kaloriengehalt (50 Kilokalorien pro 100 Gramm) beschränkt. Es beinhaltet:

  • Vitamine B, A, C;
  • Kalium und Phosphor;
  • Pektine und Tannine.

Aufgrund des hohen Kaliumgehalts wirkt sich das Getränk positiv auf das Nervensystem aus, stärkt die Blutgefäße und kann daher zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt werden.

Es ist wichtig! Pflaumensaft ist gut für den Darm und hat eine abführende und harntreibende Wirkung, die weicher ist als die nach dem Verzehr von frischem Obst.

Die im Getränk enthaltenen Antioxidantien wirken wohltuend auf den Körper und verbessern den Zustand von Haut und Haaren. Nützliches Getränk und Menschen mit hohem Cholesterinspiegel im Blut sowie Anämie, Nieren- und Lebererkrankungen.

Dieses Produkt hat jedoch seine Nachteile. Erstens wird die Anwendung bei einzelnen Gegenanzeigen nicht empfohlen. Zweitens kann es trotz des geringen Kaloriengehalts nicht zur Gewichtsreduktion eingesetzt werden (und es ist strengstens verboten, Fettleibigkeit oder Diabetes zu behandeln), da das Verhältnis von BJU darin extrem ungleichmäßig ist - es besteht eine starke Tendenz zu Kohlenhydraten. Drittens ist es besser, sie nicht bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und Rheuma zu missbrauchen.

Pflaumensaft für den Winter durch eine Saftpresse

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Pflaume - 3 kg;
  • Kristallzucker - 300-500 Gramm (nach Geschmack);
  • Wasser

Sowie eine Saftpresse und einen Topf.

Bereiten Sie den Saft aus der Pflaume durch eine Saftpresse für den Winter wie folgt vor:

  1. Banken und Abdeckungen sind vorsterilisiert.
  2. Früchte werden gewaschen, getrocknet, entkernt. Gießen Sie dann kochendes Wasser und lassen Sie es 2-3 Minuten einwirken.
  3. Diejenigen, die in kochendem Wasser waren, werden durch einen Entsafter geleitet. Das Ergebnis ist ein Pflaumensaft mit Fruchtfleisch. Wenn das Fruchtfleisch nicht benötigt wird, können Sie den Saft durch Käsetuch abseihen.
  4. Das Volumen der resultierenden Flüssigkeit messen und 1: 1 mit Wasser verdünnen.
  5. Gießen Sie die Mischung in einen Topf, bringen Sie sie zum Kochen und fügen Sie Zucker hinzu.
  6. Nachdem sich der Zucker vollständig aufgelöst hat, noch 5-10 Minuten kochen (je nach Menge), dann vom Herd nehmen und in Dosen gießen.
  7. Banken rollen, drehen den Deckel auf und wickeln ihn mit einem Schleier ein, lassen ihn vollständig abkühlen und werden dann an einen kühlen Ort gebracht.

Pflaumensaft mit Fruchtfleisch für den Winter

Zutaten:

  • Pflaume - 5 kg;
  • Kristallzucker - 1 kg (nach Geschmack);
  • Wasser - 5 Liter.

Pflaumensaft mit Fruchtfleisch wie folgt zubereiten:

  1. Vorsterilisierte Gläser.
  2. Die Früchte werden gewaschen, geschält, in die Pfanne gegossen, mit Wasser übergossen und in Brand gesteckt.
  3. Bis zum Kochen kochen, nach dem Kochen wird das Feuer auf ein Minimum reduziert und eine halbe Stunde lang gekocht.
  4. Gießen Sie die Flüssigkeit in die Pfanne und schälen Sie die Früchte durch ein Sieb.
  5. Das Fruchtfleisch und die Flüssigkeit mischen, den Zucker ausschütten, zum Kochen bringen und weitere 5-10 Minuten unter regelmäßigem Rühren kochen.
  6. In Banken gießen, rollen.
  7. Banken werden auf den Deckel gelegt, eingewickelt und abkühlen gelassen. Dann an einen kühlen Ort gebracht.

Pflaumensaft im Saftkocher

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Pflaume - 5 kg;
  • Zucker - 500-700 Gramm (nach Geschmack).

Bereiten Sie den Saft folgendermaßen im Saftkocher zu:

  1. Vor dem Kochen werden die Bänke sterilisiert.
  2. Die Früchte werden gewaschen, geschält, dann 2-3 Minuten in kochendem Wasser stehen gelassen und leicht trocknen gelassen.
  3. Laden Sie das Obst in den Saftkocher, stellen Sie es auf das Feuer und ersetzen Sie den Behälter, in den der Saft fließen wird.
  4. Zucker wird in die Pfanne gegossen, das resultierende Getränk wird gegossen, dann ins Feuer gelegt und gekocht, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  5. Gießen Sie Flüssigkeit in Gläser, rollen Sie sie, lassen Sie sie abkühlen und lagern Sie sie an einem kühlen Ort.

Konzentrierter Pflaumensaft zu Hause

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Pflaume - 6 kg;
  • Zucker - 4-6 kg (nach Geschmack);
  • Wasser - 6 Liter.

Sowie ein Topf und ein Sieb (oder Saftpresse oder Mixer).

Bereiten Sie das Konzentrat nach folgendem Rezept zu:

  1. Die Früchte werden gewaschen, von den Knochen befreit und in die Pfanne gegeben. Mit Wasser füllen (Wasser sollte die Frucht vollständig bedecken) und in Brand setzen.
  2. Kochen, bis die Pflaumen gar sind - bis sie bei starker Hitze kochen, dann das Feuer reduzieren. Der beim Garen entstehende Schaum wird entfernt.
  3. Das fertige Obst wird aus der Pfanne genommen und durch ein Sieb (zweimal) oder durch eine Saftpresse gegeben. Sie können sie in einem Fleischwolf oder einer Küchenmaschine durchblättern.
  4. Das resultierende Fruchtpüree (Brei) wird mit der restlichen Flüssigkeit gemischt, Zucker wird zugegeben und 10-15 Minuten gekocht. Beim Kochen gründlich vermischt.
  5. Dann wird das Konzentrat in sterilisierte Gläser gegossen, gerollt und an einem dunklen, kühlen Ort gereinigt.

Pflaumensaft für den Winter zu Hause ohne Zucker

Um zu Hause Pflaumensaft zuzubereiten, benötigen Sie Pflaumen - in jeder Menge.

Nach folgendem Rezept zubereiten:

  1. Banken vor dem Kochen sterilisiert.
  2. Die Früchte werden gewaschen, gereinigt, von Knochen befreit und mit kochendem Wasser verbrüht.
  3. Drücken Sie dann den Saft auf eine bequeme Weise aus. Dazu können Sie den Entsafter verwenden.
  4. Wenn keine Saftpresse vorhanden ist, können Sie die zubereiteten Früchte in einem Topf (auf kleinstem Feuer) erwärmen, 10-15 Minuten einwirken lassen und durch das Käsetuch drücken. Sie können die Früchte auch vor dem Erhitzen in einem Fleischwolf oder Mixer rollen und dann die resultierende Masse erhitzen und die Flüssigkeit durch Gaze drücken.
  5. Das fertige Produkt wird in einen Topf gegossen, auf ein kleines Feuer gelegt und 3-4 Minuten gekocht. Dann in Banken gegossen und 15 Minuten sterilisiert.

Pflaumensaft mit Äpfeln

Zutaten:

  • Pflaumen - 1 kg;
  • Äpfel - 500 Gramm;
  • Zucker - 200 Gramm.

Und brauche auch einen Entsafter.

Bereiten Sie Apfel-Pflaumensaft nach folgendem Rezept zu:

  1. Banken sind vorsterilisiert.
  2. Pflaumen waschen, Knochen entfernen und 3 Minuten in kochendem Wasser stehen lassen. Die Äpfel werden gewaschen und in Scheiben geschnitten (kernlos).
  3. Obst wird zum Entsafter geschickt.
  4. Das resultierende Getränk wird in einen Topf gegossen, Zucker hinzugefügt und bis zum Kochen gekocht.
  5. Das fertige Produkt wird in Bänke gegossen, aufgerollt und an einen kühlen Ort geschickt.

Pflaumensaft mit Birne zubereiten

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Pflaumen - 3 kg;
  • Birnen - 2 kg;
  • Zimt - 2-3 Teelöffel;
  • Entsafter - 1 Stck.

Bereiten Sie ein Getränk nach folgendem Rezept zu:

  1. Früchte schälen, waschen, Gruben (Pflaumen) entfernen und in Scheiben (Birnen) schneiden.
  2. Den Entsafter passieren.
  3. Zimt hinzufügen und mischen.
  4. In sterilisierte Gläser gegossen und erneut im Wasserbad sterilisiert.
  5. Die Deckel werden aufgerollt, die Bänke in einen Schleier gehüllt und vollständig abkühlen gelassen.
  6. An einem dunklen, kühlen Ort lagern.

Pflaumensaft pressen

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Pflaumen;
  • Kristallzucker nach Geschmack;
  • Gaze

Bereiten Sie auf diese Weise ein Getränk zu:

  1. Die Früchte werden gewaschen, die Knochen entfernt und getrocknet.
  2. Verbrüht und 3-4 Minuten in kochendem Wasser aufbewahrt.
  3. In einem Behälter verteilen, in dem das Getränk zubereitet wird, Gaze und Pflaumenschichten. Die erste Schicht wird mit Gaze ausgekleidet, dann werden die Früchte ausgelegt.
  4. Danach wird der Druck auf den Behälter ausgeübt und mehrere Stunden lang in Ruhe gelassen.
  5. Nach dem Auftreten von Saft wird er in einen Topf gegossen und für einige Minuten ins Feuer geschickt. Falls gewünscht, können Sie zu diesem Zeitpunkt Zucker hinzufügen. Nicht zum Kochen bringen, Pfanne vom Herd nehmen.
  6. Das Getränk wird in sterilisierte Gläser gegossen, aufgerollt, auf die Deckel gekippt und eingewickelt.
  7. Nach dem Abkühlen kühl lagern.

Pflaumensaft für den Winter mit Zusatz von Früchten

Während der Zubereitung des Getränks können Sie auch andere Früchte und Beeren nach Belieben hinzufügen. Die Ausnahme ist eine Banane - aufgrund ihrer Struktur wird das Kochen unmöglich, weil sich herausstellt, dass es sich nicht um ein Getränk, sondern um Kartoffelpüree handelt. Im Allgemeinen ist das Rezept ziemlich normal und kann durchaus geändert werden.

Zum Kochen benötigen Sie:

  • 2 kg Pflaumen;
  • 2 kg Pfirsiche (Trauben, Äpfel, Kirschen usw. nach Wahl des Kochs);
  • 600 Gramm Zucker;
  • Wasser

Bereiten Sie ein Getränk wie folgt zu:

  1. Die Früchte werden gewaschen, von den Knochen befreit und in Scheiben geschnitten (falls erforderlich).
  2. Das Wasser wird so eingegossen, dass die Früchte vollständig bedeckt sind.
  3. 30-40 Minuten kochen lassen (bis sich die Haut zu trennen beginnt).
  4. Wasser wird in die Pfanne gegossen und die Früchte durch ein Sieb fransen.
  5. Die geriebene Masse wird über die zuvor abgelassene Flüssigkeit gegossen, Zucker wird zugegeben und weitere 10-15 Minuten gekocht.
  6. Gießen Sie das Getränk in sterile Dosen.

Wie Pflaumensaft zu lagern

Saft aus Pflaumen wird an einem kühlen, dunklen Ort gelagert (bei einer Temperatur von nicht mehr als +15 Grad). Die Haltbarkeit beträgt höchstens ein Jahr. Es ist wichtig zu bedenken, dass es beim Trinken mit Wasser verdünnt werden muss.

Fazit

Pflaumensaft ist ein nützliches und leckeres Getränk, das nicht nur in der Küche, sondern auch in der Kosmetik verwendet wird. Sie sollten ihn jedoch nicht in großen Mengen trinken, da er die Gesundheit schädigen kann.

Pin
Send
Share
Send
Send